Mittwoch, 19. Dezember 2012

Weihnachten kann kommen

... denn seit vorhin ist unser Baum fast fertig. ;-) Ich vermisse zwar immer noch echte Kerzen. aber ich habe längst kapituliert, Lichterketten können immer leuchten, viel mehr im Baum angebracht werden und sind sicherer... Aber so ein bisschen vermiss ich dennoch die schönen alten Kerzenhalter und die flackernden Lichter...

Dieses Jahr soll ja alles bunt, glitzernd und gebastelt werden. Der Adventskranz war ja erst der Anfang. Inzwischen hängen die ersten unserer Tannenzapfen-Eulen am Baum, noch mehr warten halbfertig auf meine Heißklebepistole. Und noch weitere Bastelideen haben wir noch in der Hinterhand- wir haben ja noch ein paar Tage bis Heilig Abend. Ansonsten ist es Glas, Glitzer und ein nach dem Schmücken kaum mehr sichtbarerer Hauch Kunstschnee. ;-)




Und die Kinder schauen immer mal wieder sehnsüchtig unter den Baum- aber bis das Christkind die Geschenke bringt, das dauert noch ein paar Tage... ;-)

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Und gewonnen hat...

Erstmal ganz vielen Dank für eure rege Teilnahme und die vielen lieben Kommentare. Ich gebe mir genauso Mühe, mir ein paar Ruheinseln in der Adventszeit zu schaffen- auch wenn sie manchmal auf Kopfschütteln stoßen. ;-) Ich habe z.B. vor ein paar selbstgemachte Kleinigkeiten aus der Küche zu verschenken und heute früh dafür eingekauft, ich liebe es auch dort neue Dinge auszuprobieren. Und mein Mann kopfschüttelnd daneben, ich würde mir vieeeeeel zu viel vornehmen, hätte bestimmt schlechte Laune, wenn mein Zeitplan nicht klappt und überhaupt und sowieso. Warum nur gehe ich nicht alleine einkaufen? *g* Mein Zeitplan wird nie aufgehen, stimmt. Aber das liegt daran, dass wir uns hier alle viel zu viel vornehmen, auch schöne Dinge, aber manchmal muss man auch entschleunigen... Das tue ich auch, dann gibts halt eine Sorte Plätzchen weniger, dafür haben wir lieber weiter Brettspiele mit den Kindern gemacht. Dann wird die Deko nicht perfekt, das Schlafzimmer bleibt die Notfall-Rumpelkammer, wenn wir bis zum Besuch nicht alles aufgeräumt haben (wir sind unpraktischerweise ein Haushalt voller Chaoten, Groß wie Klein) usw. Ich nehme mir immer zuviel vor- entscheidend ist nur, ob ich mich stressfrei von manchen Plänen trennen kann. Und das klappt entgegen der Unkerei von meinem Mann ganz gut dieses Jahr. Auch wenn ich heute Mittag noch unbedingt Glüh-Kirsch-Marmelade und Apfel-Zimt-Likör kochen will. Und Plätzchen backen. Und in die Firma von meinem Mann um Tannenbäume für einen guten Zweck zu schmücken. Und den Haushalt schmeißen. Aber sonst- ganz entspannt! *lach*

Und nun hab ich euch genug mit meinen langen Reden gefoltert- kurz fassen kann ich mich nicht. ;-) Entschuldigung! Ich hab mich beeilt und gaaaanz schnell heut morgen ausgelost. Schlicht per Random.org, das ist unparteiisch. ;-) Nur das Bilder von machen, eintippern, etc., das dauert dann doch etwas.

Ich habe 3x zwischen 1 und 42 ausgelost, der 43. Kommentar war ja mein eigener. Die Gewinner werde ich gleich noch per Email benachrichtigen, ich hoffe, sie freuen sich!

Der erste Preis geht an Janine, herzlichen Glückwunsch! Deinen Gutschein schicke ich dir per Email zu!
 

Der 2. Preis, die Kosmetiktasche mit dem Spiegel, geht an Frau Linchen, auch dir herzlichen Glückwunsch! Da hat es doch geklappt! Du musst mir nur noch sagen, ob du lieber eine hellgraue oder dunkelgraue Hülle für deinen Spiegel möchtest. ;-)
 

Und der 3. Preis geht an Caja- herzlichen Glückwunsch auch an dich! Gib mir Bescheid, welche Schlüsselanhänger es sein darf! Leider kann ich dir keine Email schicken, weil ich deine Mailadresse nicht im Profil gefunden habe?!

An alle anderen, bitte nicht traurig sein, es gibt bestimmt bald wieder was zu gewinnen, auf meiner Facebook-Seite nähere ich mich langsam, aber sicher den 150 Fans. Dafür lass ich mir wieder was einfallen!

Und falls ihr doch noch was in meinem Shop gefunden habt, freut ihr euch vielleicht hierüber: Als kleines Trostpflaster gibt es noch einen Gutschein-Code für meinen Shop, gültig bis zum 31.12.2012 über 10%. Einfach den GutscheinCode "AdventsBloggalender" eingeben. Alle Bestellungen, die bis zum 20.12.2012 bezahlt sind, werden noch vor Weihnachten verschickt!

Ich hoffe, ihr alle habt noch eine schöne Vorweihnachtszeit und vor allem ein besinnliches Weihnachtsfest!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

AdventsBloggalender - mein Türchen für euch

Ich sags ja, ich liebe die Adventszeit und vor allem, wenn ich anderen eine Freude machen darf. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass ich beim diesjährigen AdventsBloggalender dabei sein durfte und ich hoffe, mit meinem Türchen dem ein oder anderen von euch eine Freude zu bereiten!

Um einen meiner drei Preise zu gewinnen, müsst ihr nicht viel tun. ;-) Ein Kommentar unter genau diesem Post hier reicht mir schon aus- und noch lieber würde ich von euch hören, ob ihr dem Freizeitstress dieses Jahr erlegen seit oder ob ihr es schafft, euch die Adventszeit besinnlich und entspannt zu halten. Wenn ja, was ist euer Geheimnis? Oder seit ihr noch nicht in Weihnachtsstimmung? Vorraussetzung für die Teilnahme sind diese persönlichen Worte nicht, aber ich gestehe, ich würde gerne einmal etwas von euch hören statt umgekehrt. ;-) Immerhin rede ich euch sonst hier meist alleine in Grund und Boden.

Also, einfach posten, bitte denkt daran, eure Emailadresse anzugeben, wenn ich sie nicht über das Profil finden kann, damit ich euch benachrichtigen kann. Alle Kommentare am 12.12.2012 (was eine Schnapszahl, merke ich erst jetzt) bis 0.00 Uhr werden gezählt, dann wird zeitnah ausgelost. Doppelte Post werden nicht berücksichtigt.

Ich habe lange hin- und herüberlegt, was genau ich verlosen möchte, das ist gar nicht so leicht. Und weil ich mich nicht entscheiden kann, habe ich 3 Preise für euch ausgesucht.

Der 1. Preis ist ein Einkaufsgutschein für meinen Shop.
Ihr bekommt einen Gutscheincode über 20,- Euro von mir, den ihr für alles aus meinem Sortiment einsetzen dürft, das in meinem eigenen Online-Shop drin ist und noch reinkommt, die nächsten Tage werde ich noch fleissig etwas nachlegen, versprochen. Ihr könnt den Gutschein sofort einlösen oder in Etappen, weiter geben, wie auch immer. ;-)

Der 2. Preis ist eine Kosmetiktasche samt passendem Handspiegel.

Ich habe mich für genau diese entschieden, weil sie mir besonders gut gefällt. ;-) Natürlich gibt es zu dem Spiegel auch noch eine passende Wollfilzhülle in Hell- oder Dunkelgrau, nach Wunsch, dazu, damit der Spiegel zwischen all den Kosmetika vor Kratzern geschützt bleibt.


Der 3. Preis ist ein Schlüsselanhänger aus Wollfilz.

Aus diesem bunten Stapel darf sich der Gewinner einen Schlüsselanhänger aussuchen.

Ich hoffe, euch gefallen meine Preise und ich kann euch eine Freude machen. Mir würdet ihr eine Freude machen, wenn ihr das Gewinnspiel fleissig rumerzählt, einfach den Link hier mitnehmen oder auf meiner Facebook-Seite teilen, ich freue mich auf eine rege Teilnahme von euch und wünsche euch allen Glück!

Dienstag, 11. Dezember 2012

Adventszeit

Liebt ihr die Vorweihnachtszeit auch so wie ich? Für mich sind es meist die schönsten Wochen im Jahr- auch wenn die Besinnlichkeit und die Vorfreude in den letzten Jahren eindeutig zu kurz kommt... Zusätzlich zur Arbeit kommt oft der Freizeitstress, vor lauter Weihnachtsfeiern, Geschenke überlegen und shoppen, dekorieren, Pläne abarbeiten, da kommt das Genießen und Innehalten meist zu kurz, sehr schade eigentlich. Geht es euch ähnlich?
Dieses Jahr ist der Vorsatz da, es ruhiger angehen zu lassen. Die Geschenke sind alle besorgt, eine kleine, aber dafür durchdachte Auswahl, zugegeben auch viel online. Wir backen die Plätzchen in Etappen, die Kinder und ich. Macht mehr Dreck, aber auch vieeel mehr Spaß, weil wir immer alle mit Begeisterung dabei sind. Den Adventskranz habe ich in einer lustigen Erwachsenen-Bastelrunde im Kulturwerk selbst gemacht, ein bisschen struppiger als gekauft, aber dafür knallbunt. Genau wie der geplante Baumschmuck. Viel bunt gebasteltes. ;-)



 

Natürlich bleibt die Arbeit und auch nicht alle Veranstaltungen rund um Kindergarten, Firma & Co können umgangen werden, aber wir nehmen mit, was uns Spaß macht. Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk mit einem Ausflug nach Hamburg, mal wieder ein großes Abendessen für Freunde kochen, das schafft Inseln.

Und warum ich so abschweife? Weil ich mich gerne um Kopf und Kragen rede. *g* Weil ich euch ein bisschen an meinem Weihnachtsgewusel teilhaben lassen wollte. ;-) Und weil ich ich die Weihnachtszeit auch so mag, weil ich da nach Herzenslust verwöhnen darf. Auch mit Geschenken. Natürlich beschert meine Kinder das Christkind, ICH hab damit nichts zu tun, nein, nein. Aber ich kann nicht widerstehen, das ein oder andere Geschenk doch zu machen, ich liebe es einfach, wenn sich jemand freuen darf...

Und morgen darf ich hoffentlich auch jemand eine Freude machen. Jemand von euch. ;-) So ihr denn dranbleibt und morgen wieder reinschaut. Mehr wird nicht verraten...

Dienstag, 20. November 2012

Mir ist kalt...

Mir frieren die Finger am Laptop fest, das ist auch eine Form vom Einsatz fürs Bloggen und den Shop... ;-) Dabei sitze ich in meiner Wohnung, derzeit am Esstisch und versuche mich an der Bildbearbeitung, die Kamera hab ich seit einer Stunde ganz weggepackt, zu kalt... Dabei läuft die Heizung besser als mir lieb ist- denn die hab ich abgedreht. Aber das Haus, in dem wir wohnen, bekommt einen neuen Erker, warum auch immer Mitte November. *brrr* Die Kunststoffteile wurden so ab halb neun entfernt, seitdem sitze ich im Freien. Naja, fast. Und da hier Wohnzimmer, Esszimmer, Küche und Flur eine Einheit ohne Türen bilden (was mich sonst nicht stört) ist es bibber-bitter-kalt inzwischen. Aber mit viel Glück hab ich heute Abend wieder Fenster (ich hoffe doch). Ein Erkerteil ist ja schon mal fast dran...



Immerhin stimmt mich das sehr auf Weihnachten ein, die Nikolaus-Stiefel und Adventskalender sind gerade fertig in den Shop eingezogen. Eventuelle Rechtschreibfehler bitte ich meinen steifen Fingern zuzuschreiben. ;-)

Leider arbeitet die Post schon auf Hochtouren und die Zeit zum 01. Dezember ist knapp, aber ich hoffe, auch die Adventskalender finden ein schönes zu Hause. ;-)


Sonntag, 18. November 2012

Und so war es live...

Gestern war es soweit, Sewing at night live, um 2. Welch Überraschung- ich habe es während der Ausstellung nicht geschafft, anständige Fotos zu machen, immerhin hab ich kurz vorher noch einen kleinen Rundgang gemacht. ;-)
Nachmittags war es richtig voll, abends dafür sehr leer. ;-) Aber auch hier konnte ich auf die ein oder andere liebe Kundin treffen- das Aushalten bis abends hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich danke allen, die auf einen Sprung vorbeigekommen sind! Ich weiß, dass sich nun so einige Familienmitglieder über liebevoll gemalte Flaschenöffner freuen dürfen, meine Tochter hat auch gleich mir und der Oma einen vermacht... Und mein Sohn hütet seinen wie einen Schatz und sucht ständig jemand, der eine Flasche öffnen will- bisher allerdings erfolglos. 


Den Ständer für die vielen Schlüsselanhänger und Münztäschchen haben wir übrigens selbst gebaut, alle 77 Schrauben von Hand reingedreht, mein Mann war fleissig. ;-)


Die süße Eule hat Andrea von Country-Sternchen extra für mich in blau angefertigt- die tollen Sterne übrigens auch. Die haben meine Kasse soooo schön passend dekoriert, die werden jetzt erstmal bei mir daheim einen Ehrenplatz bekommen und mich, wenn möglich, auch zu weiteren Märkten begleiten. ;-) Einen Blick in ihren Shop kann ich euch nur empfehlen!




Ich hab ja lange hin- und herüberlegt, aber den blauen Kapuzenschal von der Schneiderpuppe hab ich dann doch für mich behalten. Wenn ich die neuen Aufträge abgearbeitet habe, gibts dazu auch eine passende Tasche- zumindest habe ich mir das fest vorgenommen. ;-)






Auch ein Adventskalender, mal ganz anders als die Säckchen. Ein gepatchter Baum in rosa-braun, mit 24 Ringen, an denen die Päckchen festgebunden werden können. Der Baum wurde dann auf den braunen Grund aufgenäht. Ist übrigens noch zu haben. ;-)



Nun ist alles wieder in Kisten verpackt, Montag & Dienstag hab ich Handwerker im Haus, danach geht es ans Fotografieren und in den Shop packen. ;-)

P.S. Beim Schreiben und Bilder bearbeiten die Tagesgrenze verpasst- so gesehen ist die Ausstellung ja schon vorgestern gewesen. *g* Das eine Stündchen... ;-)

Mittwoch, 7. November 2012

Wimpel & Co

Ich hätte nie gedacht, wie sehr einen so einfach aussehnde Wimpel zeitlich in Beschlag nehmen können. ;-) Aber dennoch macht es Spaß, deswegen sind hier einige Wimpelketten entstanden, einen kleinen Teil kann ich euch schon zeigen.
Die Wimpel werden am 16.11. die Räume dekorieren, können aber auch sofort vom Fleck weg gekauft werden. Meine Kinder haben sich schon je einen ausgesucht und hoffen, dass bitte genau dieser übrig bleibt. Abwarten. ;-) Und wenn nicht, dann gibt es eben neue. ;-)


Diese Wimpelketten sind aus festem Filz, alle Ketten sind ca. 3m lang und bestehen aus 15 Wimpeln.


Diese hier sind aus weihnachtlichen Baumwollstoffen, ich hab noch ein paar mehr zusammen gestellt.

Aber ich war auch sonst nicht untätig und habe für euch Buttons entworfen und geschnitten:



 Und gesockt wurde auch fleissig, auch hier nur ein kleiner Ausschnitt:


Es wird also weihnachtlich-winterlich-bunt bei mir, ich freu mich schon aufs Dekorieren. Und weil ich heute Nacht nicht schlafen konnte, hab ich die Zeit genutzt und 2 Lampen umhüllt, die seit über einem Jahr im Schrank genau auf so einen Einsatz gewartet haben:


Allerdings habe ich keine passenden Leuchtmittel im Haus, ich muss also nochmal zu Ikea- ein sehr gefährliches Unterfangen. Irgendwie habe ich die Sorge, dass da neue Lampenrohlinge in den Wagen hüpfen werden... ;-)

Morgen zeige ich euch, was an neuen Standard-Sachen entstanden ist, also Mutterpasshüllen, Windeltaschen und U-Heft-Hüllen. ;-)

Dienstag, 6. November 2012

Kapuzenschal

Ich hab tatsächlich 2 Herbst / Winterjacken, die keine Kapuze angenäht haben... Und wenn der Wind pfeift, bleibt trotz Schal und Mütze immer noch eine Angriffsfläche bei mir Frostbeule übrig.

Kapuzenschals hab ich schon viele gesehen, also neu erfunden habe ich das Rad nicht. Ich wollte aber keinen langen Schal zum Knoten und das gekaufte ebook hat auch nicht so ganz meinen Vorstellungen entsprochen, der Sitz hat mir nicht gefallen. Also hab ich mir was zusammen gebastelt- und mein Probeteil ist zwar knalltürkis, sonst nicht meine Farbe, aber ich trag es täglich...

Für meine Ausstellung hab ich 5 neue Schals genäht, vielleicht gibt es ja da draußen noch mehr Frostbeulen wie mich. Zwei kann ich euch schon mal zeigen. Denn auch wenn ich den Herbst als Jahreszeit trotz aller Widrigkeiten mag, so bietet er derzeit kein wirklich gutes Fotowetter.


Die Schals sind außen aus Baumwollstoffen und innen kuschlig abgefüttert, geschlossen werden sie mit 4 Druckknöpfen. Meinen bekomme ich auch geschlossen grad so über den Kopf gezogen, ich bin faul. ;-)

Nach der Ausstellung wandern alle Schals und anderen Buntigkeiten in den Shop! Ich beeil mich dann. ;-)

Sonntag, 4. November 2012

Sewing at night live

Schon wieder sooooo leise hier, ich weiß. Gute Vorsätze sollte man sich nieeee vornehmen, ich glaub, es scheitert hier eher am Vorsatz. Aber ich war fleissig, Man siehts nur nicht. Noch nicht. Aber jetzt wirds nicht nur bei Facebook, sondern endlich auch hier gepostet. ;-)

Am 16.11.2012 ist es wieder soweit, Sewing at night Live, zum 2. Mal. Meine eigene kleine Ausstellung, selber Ort, selbes Team. Und dazu möchte ich euch herzlich einladen:




Für euch gibt es viele bunte Dinge anzuschauen, bei Gefallen auch zu kaufen. ;-) Ich habe mein gesamtes Sortiment dabei und zusätzlich ein paar besondere Ideen für Weihnachten und Winter! Lasst euch überraschen, ich stecke noch fleissig in der Produktion und halte euch hier auf dem Laufenden!

Alle Kindergartentaschen, die an der Ausstellung gekauft werden, besticke ich vor Ort gerne mit dem Wunschnamen, ohne Aufpreis.

Diesmal starte ich bereits Mittags gemütlich bei Kaffee und was zum Knabbern, für die Kinder öffnen wir das Spielezimmer.
Parallel biete ich nachmittags bis 18.30 Uhr an, dass Kinder selbst Flaschenöffner gestalten können- vielleicht als Weihnachtsgeschenk für Papa? ;-) Ich habe die Buttonmaschine samt Papierrohlingen und bunten Stiften im Gepäck- solange der Vorrat reicht darf pro Kind ein Flaschenöffner gemacht werden.

Abends wird wieder Sekt und Glühwein ausgeschenkt, ich halte bis 23.00 Uhr die Stellung, so dass ihr entweder mit Kindern oder auch alleine kommen könnt! Ich freue mich auf einen schönen Nachmittag und Abend mit euch und bin gespannt, wer mich besuchen kommt! ;-)

P.S. Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden, die Ausstellung darf in den Räumen der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Griesheims stattfinden, danke dafür!


Ich freue mich schon sehr darauf und habe viele bekannte, aber auch einige neue Produkte im Gepäck... Es kommen jetzt nach und nach auch Bilder dazu, damit ihr wisst, was euch erwartet!

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Kringeleule

Es ist soweit, die kleine Eule hier darf schlüpfen. ;-) Ich hab mich ja schon in die Äuglein verliebt- und Eulen stehen auch bei Lilly immer noch hoch im Kurs...

Umso mehr hab ich mich gefreut, die Kringeleule für Eladu probesticken zu dürfen. Die erste Kringeleule ist mir auf eine Windeltasche gehüpft, die zu einer ganz besonderen kleinen Kollektion gehört, dazu aber erst in ein paar Tagen mehr, wenn diese vollständig ist.

Die schönen HamburgerLiebe-Stöffchen vernähen sich übrigens ganz schmerzfrei, wenn man einmal damit angefangen hat. *g* Als würde die Hemmschwelle sinken, wenn sie mal angeschnitten sind...

Da Lilly sich ein neues Eulenshirt gewünscht hat und sie langsam, aber sicher aus 98/104 rauswächst, hab ich das erste Herbstteil für sie genäht, eine Mareen in Kleidchenlänge und mit Kragen, diesen allerdings gedoppelt und ohne Kordel, weil das im Kindergarten nicht gern gesehen wird, auch wenn es eine Gummikordel ist. ;-) Und ich musste feststellen, dass 110/116 noch etwas optimistisch war, habe die Ärmel um einiges kürzen müssen, leider um den gesamten ausgestellten Ärmel. ;-) Mit der neuen Größe war ich wohl noch etwas zuuuu euphorisch. *lach*

Egal, Lilly liebt ihr Eulenkleid:


Und ich liebe die Kringeleule, sie ist soooo schnell gestickt und eine wirklich süße Appli. ;-) Ihr bekommt sie hier und das ab sofort! Hier ist noch was mit der süßen Eule in Arbeit, das zeig ich euch demnächst...  

Montag, 24. September 2012

Der Herbst darf kommen!

Ich muss auch mal eine Lanze für den Herbst brechen. ;-) Ich mag ihn einfach noch einen Hauch lieber als den Sommer- auch wenn ich mir für diese Einstellung regelmäßig Rüffel einhole... Aber ich fühle mich bei Temperaturen über 25°C nicht mehr wohl, mir ist Sommer meist zu heiß- das wäre bestimmt anders, wenn ich Meer in der Nähe hätte (aber dann wirds ja auch meist nicht soooo brütend heiß). Ein bisschen mag das auch mit meiner Figur zu tun haben, die mir in Jeans und Shirt deutlich sympathischer ist als im Badeanzug im Freibad, aber ein bisschen Voreingenommenheit steht mir bei der eigenen Meinung ja zu. *g*

Aber Herbst hat einfach auch seinen eigenen Zauber- auch wenn man dann wie heute damit rechnen muss, 2x patschnass zu werden. Gerade jetzt, ich schau aus dem Fenster und sehe im warmen Sonnenunterganglicht einen bereits leicht gefärbten Baum, toll. Der Herbst ist nicht nur nass und trüb, sondern ganz schön farbenfroh. ;-) Blätterrascheln beim Spazierengehen, mit einem Tee auf der Couch kuscheln, wenn draußen der Regen prasselt, Pfützen hoppen mit Gummiestiefeln, satte Farbenpracht auf den Bäumen, Herbstnaschereien wie Apfelkompott, Zwiebelkuchen, Federweißer, mir fällt noch mehr ein. Kerzenschein abends, ich LIEBE es. So, es ist gesagt. Natürlich gibt es an jeder Jahreszeit etwas gutes und schlechtes, aber irgendwann wird es einfach Zeit für den Wechsel. Ich hole gerne meinen Schal, meine Herbststiefel und auch eine Jacke aus dem Schrank.

Und wenn der Herbst dann so sonnig wird, wie die letzten Tage ist er mir hundertmal lieber als ein unstetiger Sommer. ;-)

Am Wochenende war bei uns Zwiebelmarkt, eine Art Kirmes rund um die Zwiebel, natürlich mit Zwiebelkuchen und Federweißer, nachmittags mit Karusell für die Kinder und abends auch Party für die Großen. Was auch dieses Jahr an mir vorüber ging, eigentlich schade. ;-)
Aber die Kinder kamen auf ihre Kosten, Eis im Sonnenschein, ein paar Runden Karusell, dann noch Crepes und auf dem Heimweg noch das Taschengeld für einen AngryBirds-Heliumballon geopfert. ;-) Eine interessante Vorliebe... ;-)




Die Kinderaugen haben gestrahlt- bis zum Heimweg, da war jeder Schritt zuviel. ;-) Aber da wartete ja auch keine neue Überraschung. Lukas wusste aber sofort, worauf man sich freuen kann: an Weihnachten kommt das Karussell wieder. Recht hat er. Auch wenn die Fahrten deutlich ins Geld gehen, es ist ja nur selten. ;-)

Heute hab ICH mir noch ein kleines bisschen Herbst gekocht: die zu weichen Äpfel direkt in ein schnelles Apfelkompott umgewandelt. Ein bisschen Zimt, hmmm, da könnte ich mich reinlegen. ;-) Und da Lilly ihres verschmäht hat, wartet heut Abend noch eine 2. Portion auf mich....


Sonntag, 16. September 2012

Ein lang ersehntes Geschenk...

... wurde nun auch fertig. Nachdem mein Opa ja eine Gartenschürze zu Weihnachten bekam, hat sich meine Oma auch etwas selbstgenähtes gewünscht, zu ihrem Geburtstag im Sommer. ;-)

Eine einfache Weste zum Überziehen über Shirts und Blusen. Ich hab an ein Shirt gedacht- aber meine Oma wollte lieber eine Weste, weil das weniger Aufwand macht. Über diesen Punkt sind wir geteilter Meinung, aber ich wollte ihr den Wunsch nicht abschlagen. Und bestickt sollte es sein, weil ihr meine Stickmaschine und deren Möglichkeiten immer wieder Erstaunen entlockt. Und das bitte möglichst bunt. Aber dennoch schlicht, um zu möglichst viel ihrer Kleidung zu passen.

Erstmal hab ich mich auf die Suche nach einem Schnittmuster gemacht, eine Weste hab ich nicht finden können. Ich habe mich dann dafür entschlossen einen Jackenschnitt abzuwandeln, Pellworm ist eine Fleecejacke und somit für dehnbare Stoffe gedacht, perfekt. Die vielen Nähte sorgen auch bei einer dünnen Sweat-Weste für einen schönen Sitz, auf eine Verschlussmöglicheit und Taschen habe ich verzichtet. Den Stoff hab ich übrigens von Reka, das hier ist ein dünnerer Sommer-Sweat, ihre Stoffe sind wie immer klasse, ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. ;-)


Nachdem die Weste brav geheftet anprobiert wurde und passte, kam der für mich nächste schwierige Schritt- das Entscheiden für ein Stickmuster. Kennt ihr das? Zuviel Auswahl ist auch nicht gut... ;-) Gerne hätte ich ein großflächiges Motiv genommen, aber ich hatte auch die Befürchtung, dass das auf dünnem dehnbaren Material keine so gute Idee ist... Und dann hab ich mich für eine Mischung der schönen Doodles nach den Zeichnungen von Kasia entschieden, die dank ihrem unverwechselbaren Stil alle untereinander gut zu kombinieren sind, hier die HotDogDoodles und die beiden Gartendoodles, die Dateien gibt es beim Stickbär. Leider erst der erste Einsatz der süßen Dateien, aber sicherlich nicht der letzte!

Genug gequatscht, hier die Bilder am Modell. ;-)


Meine Oma hat sich sehr gefreut und will die Weste bei der nächsten Familienfeier unbedingt vorführen! Über das Kompliment freue ich mich natürlich- auch wenn ich hoffe, so schnell keine weiteren Experimente ohne genaue Angaben über Kleidergrößen machen zu müssen, die Passform bei Erwachsenen ist ja nicht so unkritisch wie bei Kindern. ;-)

Samstag, 15. September 2012

Zuckersüßes Gewinnspiel

... wäre mir beinahe entgangen- und nicht nur wegen dem Lostopf will ich es mit euch teilen. ;-) Nadine feiert bald ihren 30. Geburtstag, aber jetzt schon 2jähriges Bestehen ihres kleinen, aber feinen Labels mit wunderschönen Taschenideen, die perfekt individualisert werden können. An dieser Stelle von mir herzlichen Glückwunsch zum kleinen Jubiläum und viel Erfolg auch für die nächsten Jahre! Sie betreibt ihren Blog und Shop mit soviel Herzblut, da lohnt ein Blick auf alle Fälle. ;-)

Ein Geburtstagskind wird ja meist beschenkt, aber zum Jubiläum verschenkt Nadine ein paar Zuckerstücke, ich würde mich über jeden Preis hemmungslos freuen. ;-) Wie soll ich mich denn da bitte entscheiden?

Die Haarspangen würd ich nur ganz eventuell vielleicht an Lilly abtreten- ob ich doch mal einen neuen Versuch unternehmen sollte, häkeln zu lernen? Das Geschirr ist ohnehin ein Traum, die Molly hab ich mir leider vorhin selbst gekauft (bevor ja schon die nächste erscheint, ich bin da immer etwas konfus vom Zeitplan her). ;-) Aber die Wasseruhr- der Smilie - der wäre perfekt. Ich trinke immer vieeeeel zu wenig.

Na, neugierig geworden? Dann würd ich sagen: einfach mal schnuppern gehen und zwar hier!

Freitag, 14. September 2012

Kreativwerkstatt im Kulturwerk

Ich stelle immer wieder fest, wieviel ich von Griesheim nicht weiß. Ich wusste z.B. nicht, dass wir hier ein Kulturwerk haben, eine wirklich tolle Einrichtung mit kreativen Angeboten für alle Altersklassen. Und einmal im Monat gibt es die Kreativwerkstatt, ein bisschen "Basteln für Erwachsene"- auch wenn sich das fast schon abwertend anhört, was es aber nicht ist. Ich finde es eine tolle Möglichkeit, neue Materialien und Techniken kennen zu lernen- auch mein erster Abend in der Kreativwerkstatt das Nähstübchen war. ;-) Ich gestehe, dort war ich als nicht-ganz-Anfänger vielleicht ein bisschen fehl am Platz, aber ich fand den Abend dennoch sehr lustig und unterhaltsam. Und ich hab drei Stunden gebastelt, geschnitten und genäht. Wenn ich vorher gewusst hätte, dass mir bei der Tasche ganz freie Hand gelassen wird, hätte ich vielleicht meinen Wollfilz mitgebracht und mich an die nötige Laptoptasche gemacht. So ist eine einfache Jeans- und Wachstuchkombi entstanden...

Mit Paspel eingefasst. ;-)

Ich habe den Taschenstreifen oben bewusst breiter gemacht, so lässt sich die Tasche gut von oben einsehen, weil sie sich weiter öffnet. Etwas, dass ich schon immer mal austesten wollte. Der Träger ist verstellbar, um die Tasche entweder quer über der Brust oder auch nur über der Schulter tragen zu können.

Innen ist die Tasche mit einem schwarz-weißen Patchwork-Stoff gefüttert und hat eine große Innentasche für z.B. einen DIN A 5 Planer. ;-) Und ein schmales Fach für einen passenden Stift. Gefüttert ist sie mit dem letzten Rest H630, ich brauche dringend neues Volumenvlies. 

Allerdings weiß ich noch nicht, was ich mit dem Täschlein mache- ich hab doch schon viel zu viele Taschen daheim. ;-) Vielleicht wandert sie in den Shop, mal schauen.

Simone vom Kulturwerk bleibe ich bestimmt in Erinnerung, weil ich zum Schnitt erstellen und schneiden auf dem Fußboden rumgekrochen bin. *g* So bin ich das gewöhnt, und der Tisch war zwischenzeitlich belegt und ich hab keine Geduld zum Warten... Und mich stört das nicht, wie oft rutsch ich auch hier über den Boden... Auf jeden Fall war es ein sehr unterhaltsamer Abend und ich freue mich schon auf das nächste Thema: Encaustig - Malen mit Heißwachs. Also DA bin ich definitv gänzlich unerfahren und Malen kann ich eigentlich auch nicht. Und ich verbrenn mich regelmäßig an Bügeleisen, Raclette und Fondue. Ob das wirklich das richtige für mich ist? Ich steck mir mal Brandsalbe ein. *g* Aber ich freu mich schon drauf!!